Datenschutz­

Datenschutzerklärung

Letzte Aktualisierung: 17. Dezember 2018

b2bApps Gmbh (“uns”, “wir”, oder “unser”) betreibt die https://www.sales-tool.net Webseite und die mobile Anwendung SalesTool (den “Service”).

Diese Seite informiert Sie („Nutzer“) über unsere Richtlinien bezüglich der Erhebung, Nutzung und Weitergabe persönlicher Informationen, wenn Sie unseren Service (SalesTool) nutzen.

Wir werden Ihre Daten nicht verwenden oder weitergeben, außer wie in dieser Datenschutzrichtlinie beschrieben, sofern dies im Einklang des aktuell geltenden Datenschutzrechts steht.

Wir verwenden Ihre persönlichen Daten für die Bereitstellung und Verbesserung des Service. Durch die Nutzung des Dienstes stimmen Sie der Erhebung und Verwendung von Informationen in Übereinstimmung mit dieser Richtlinie zu. Sofern in dieser Datenschutzrichtlinie nichts anderes festgelegt ist, haben die in dieser Datenschutzrichtlinie verwendeten Begriffe die gleichen Bedeutungen wie in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Wenn Sie dieser Datenschutzrichtlinie nicht zustimmen, sind sie zur Nutzung unserer Dienste nicht berechtigt.

1. Erhebung und Nutzung von Daten

Bei der Nutzung unseres Service, können wir Sie bitten, uns bestimmte personenbezogene Informationen zu geben, die verwendet werden, um Ihre Supportanfragen zu beantworten, Sie betreffend der Abrechnung zu kontaktieren oder um Sie für nachfolgend unten genannten Zwecke zu identifizieren. Personenbezogene Informationen können Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Name, Ihre Telefonnummer, Ihre Postanschrift, andere Informationen sein, die sie als Person identifizieren bzw. identifizierbar machen.

Eine Vielzahl von Daten, die Sie direkt SalesTool zur Verfügung stellen, werden zu den oben genannten Zwecken verarbeitet. Wir verarbeiten Ihre Daten, wenn dies erforderlich ist, um Ihnen die Dienste zur Verfügung zu stellen, die Sie mit der Annahme unserer Nutzungsbedingungen angefordert haben, oder wenn wir Ihre vorherige Zustimmung erhalten haben oder wenn wir ein berechtigtes Interesse daran haben. Ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung Ihrer Daten haben wir beispielsweise zu Sicherheits-, Test-, Wartungs- und Erweiterungszwecken der von uns bereitgestellten Dienste oder zu Analyse-, Forschungs- und Berichterstattungszwecken.

Die von Ihnen angeforderten Dienste können nur mit Ihren Daten zur Verfügung gestellt werden.

1.1 Informationen, die Sie uns zur Verfügung stellen

SalesTool erhebt Daten von Ihnen:

  • Bei der Verwendung von SalesTool-Service-Diensten
  • Bei Anfragen oder Fragen, die Sie uns über Formulare oder E-Mails senden.
  • Kommunikation und Abwicklungen
  • Bei Teilnahme von Forschungsstudien bei b2bApps GmbH
  • Bei Uploads oder Beiträgen zu den Diensten
  • Bei Anfragen an die Kundenbetreuung und bei technische Unterstützung

Personenbezogene Daten

Folgende Daten werden direkt von Ihnen erfasst:

  • E-Mail Anfragen
  • Fragen, die Sie an uns schicken
  • Die von Ihnen als Benutzer selbst generierten Inhalt, den Sie in öffentlichen Online-Foren veröffentlichen.

Inhalte

Bei der Verwendung der Dienste können Sie verschiedene Arten von Inhalten hochladen oder eingeben, darunter u.a. Berichte, Aufgaben, Informationen, Anhänge, Projektnamen, Teamnamen und Konversationen (zusammen, der „Inhalt“). Wenn Sie die Dienste in Verbindung mit einem Benutzerkonto verwenden, das von einem SalesTool-Kunden (z. B. Arbeitgeber, Organisation oder Einzelperson) erstellt wurde, erfassen und verarbeiten wir die von Ihnen im Auftrag des Kunden eingereichten Inhalte. Wie in dieser Richtlinie ausführlicher beschrieben, bestimmen unsere Kunden und nicht wir ihre eigenen Richtlinien in Bezug auf Speicherung, Zugriff, Änderung, Löschung, Freigabe und Zurückbehaltung von Inhalten, die für Ihre Nutzung der Dienste gelten können. Beispielsweise kann ein Kunde den Zugriff auf die Dienste bereitstellen oder entfernen, Drittanbieterintegrationen aktivieren oder deaktivieren, Berechtigungen verwalten, Aufbewahrungs- und Exporteinstellungen verwalten, Teams anlegen oder Projekte freigeben. Bitte erkundigen Sie sich bei dem jeweiligen SalesTool-Kunden nach den Richtlinien und Einstellungen, die eingerichtet wurden, in Bezug auf den Inhalt, den Sie bei der Nutzung der Dienste eingeben.

Zahlungsinformationen

Bei Benutzung unseres kostenpflichtigen Dienstes, verwenden wir eine Drittanbieter-Zahlungsabwicklungsgesellschaft. Diese sammelt Ihr Zahlungsinformationen (Kreditkartennummer, Rechnungsadresse, Telefonnummer usw.). Zusätzlich können diese Informationen von der b2bApps GmbH gespeichert werden.

Informationen über andere

Bei Verwendung des Einladungsdienstes (Einladung eines Geschäftspartners) werden wir Sie nach den Kontaktinformationen dieser Person fragen. Dies kann entweder die E-Mail Adresse oder die Identität in einem sozialen Netzwerk sein. Die Person erhält eine automatische Einladung und SalesTool speichert die von Ihnen bereitgestellten Informationen, um die Einladung zu senden, um Ihren Geschäftspartner zu registrieren, falls Ihre Einladung angenommen wird, um den Erfolg unseres Einladungsdienstes zu verfolgen.

1.2 Automatisch gesammelte Informationen

Log Daten und Geräteerkennung

Wir können auch Informationen sammeln, die Ihr Browser sendet, wenn Sie unseren Service besuchen oder wenn Sie über ein mobiles Gerät auf den Service zugreifen (“Logdaten”).

Diese Protokoll- oder Logdaten können Informationen wie die IP-Adresse des Computers, den Browsertyp, die Browserversion, die von Ihnen besuchten Seiten unseres Dienstes, die Uhrzeit und das Datum Ihres Besuchs, und die Zeit, die auf diesen Seiten verbracht wurde und andere Statistiken enthalten.

Wenn Sie auf den Dienst von oder über ein mobiles Gerät zugreifen, können diese Protokolldaten Informationen wie den Typ des verwendeten Mobilgeräts, die eindeutige ID des Mobilgeräts, die IP-Adresse Ihres Mobilgeräts, Ihr mobiles Betriebssystem, den Typ des mobilen Internet-Browsers und andere Statistiken beinhalten.

Darüber hinaus können wir Dienste von Drittanbietern wie Google Analytics verwenden, die diese Art von Informationen sammeln, überwachen und analysieren, um die Funktionalität unseres Service zu erhöhen. Diese Drittanbieter haben ihre eigenen Datenschutzrichtlinien, die festlegen, wie sie diese Informationen nutzen.

Standort Informationen

Wir können Informationen über Ihren Standort verwenden und speichern, wenn Sie uns dies erlauben. Wir verwenden diese Informationen, um Funktionen unseres Services zur Verfügung zu stellen, um unseren Service zu verbessern und anzupassen. Sie können Standortdienste jederzeit über die Einstellungen Ihres Mobilgeräts aktivieren oder deaktivieren, wenn Sie unseren Service verwenden.

Cookies

Cookies sind Dateien mit kleinen Datenmengen, die eine anonyme eindeutige Kennung enthalten können. Cookies werden von einer Website an Ihren Browser gesendet und auf Ihrer Festplatte gespeichert.

Wir verwenden “Cookies”, um Informationen zu sammeln. Sie können Ihren Browser anweisen, alle Cookies abzulehnen oder anzuzeigen, wenn ein Cookie gesendet wird. Wenn Sie jedoch keine Cookies akzeptieren, können Sie möglicherweise einige Teile unseres Service nicht nutzen.

1.3 Informationen Dritter – Service Anbieter

Wir können Drittfirmen und Einzelpersonen einsetzen, um unseren Service zur Verfügung zu stellen, den Service in unserem Auftrag anzubieten, servicebezogene Dienstleistungen durchzuführen oder uns bei der Analyse zu unterstützen, wie unser Service genutzt wird.

Diese Dritte haben Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten nur, um diese Aufgaben in unserem Auftrag durchzuführen und sind verpflichtet, sie nicht für sonstige Zwecke offen zu legen oder zu nutzen.

1.4 Informationen, die von Drittanbieter-Integrationen gesammelt werden

Wenn Sie sich für die Verwendung von Drittanbieter-Integrationen durch unsere Dienste entscheiden oder dies von einem Kunden verlangt wird, können diese Drittanbieter uns und unseren Dienstleistern den Zugang zu zusätzlichen Informationen über Ihre Interaktion mit diesen Dritten im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Dienste zu erlauben und zu speichern. Bitte Veranlassen Sie diese Verbindung nicht, wenn Sie diese Informationen nicht gemeinsam nutzen möchten.

1.5 Geräteübergreifende Sammlungen und Informationen

Manchmal können wir die erhobenen Daten (z.B. Benutzernamen, IP-Adressen und/oder eindeutige Kennungen für Mobilgeräte) verwenden, um denselben eindeutigen Benutzer über mehrere Browser oder Geräte (wie Tablets oder Smartphone) hinweg zu lokalisieren oder dies zu versuchen, oder mit Service Providern zusammenarbeiten, die dies tun. Wir tun dies um Ihre Einstellungen geräteübergreifend zu speichern und die Nutzung der Dienste zu analysieren. Wenn Sie diese geräteübergreifende Datenerhebung nicht wünschen, können Sie das Google Analytics-Browser-Add-On für Google Analytics installieren, indem Sie hier klicken.

1.6 Cookies sowie ähnliche Technologien

Cookies sind Dateien mit kleinen Datenmengen, die eine anonyme eindeutige Kennung enthalten können. Cookies werden von einer Website an Ihren Browser gesendet und auf Ihrer Festplatte gespeichert.

Um die Informationen im Abschnitt „ Automatisch gesammelte Informationen“ zu sammeln, werden Dienstanbieter Internet Serverprotokolle, Cookies, Tags, Datei, in der die Webseiten-Aktivität gespeichert wird, verwendet. Ein SDK ist ein Codeabschnitt damit Drittanbieter Informationen darüber sammeln können, wie Benutzer mit den Service interagieren.

Folgendes können wir dadurch erkennen:

  • Ihren Computer und Ihre Anmeldesitzung
  • Ihre Vorlieben und Einstellung speichern
  • Analysen durchführen
  • Verstehen, welche Webseiten oder Dienst Sie besucht haben
  • Ihr Benutzererlaubnis durch Bereitstellung und Messungen der Effektivität von Inhalten und Werbung, die auf Ihre Interessen zugeschnitten sind, verbessern
  • Bei Sicherheits- und Verwaltungsfunktionen unterstützen

Tracking-Pixel (werden manchmal auch als Web Beacons oder Clear GIFs bezeichnet) sind winzige elektronische Tags mit eindeutigen Kennungen, die in Online-Anzeigen, in Webseiten und/oder E-Mails eingebettet sind und Nutzungsinformationen wie Anzeigenimpressionen oder Klicks, die Beliebtheit der Dienste und der damit verbundenen Werbung messen und auf Benutzer-Cookies zugreifen. Bei Einsatz zusätzlicher Technologien, können wir Informationen auch mit anderen Methoden sammeln.

Wir verwenden “Cookies”, um Informationen zu sammeln. Sie können Ihren Browser anweisen, alle Cookies abzulehnen oder anzuzeigen, wenn ein Cookie gesendet wird. Wenn Sie jedoch keine Cookies akzeptieren, können Sie möglicherweise einige Teile unseres Service nicht nutzen. Sie können Ihre Einstellung in Bezug auf Benachrichtigungen zur Setzung und Aktualisierung von Cookies ändern. Cookies können auch vollständig blockiert werden (Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt „Hilfe“ in Ihrem Browser (z.B. Apple Safari, Internet Explorer, Mozilla Firefox, Goolge Chrome, usw.).

1.7 Verwendung Ihrer Information durch uns

SalesTool verwendet Ihre Dateien (einschließlich der Daten, die in der Datenschutzrichtlinie beschrieben sind) für verschiedene nachfolgend genannte Zwecke.

Diese Zwecke sind:

  • Reaktion auf Ihre Informationsanfragen und Bereitstellung eines effektiven und effizienten Kundenservice
  • Abschluss eines Kaufs oder Bereitstellung der von Ihnen gewünschten Dienste
  • Kontaktaufnahme per E-Mail, Post oder Telefon bezüglich Produkten und Dienstleistungen von SalesTool und anderen Anbietern, außerdem Umfragen, Forschungsstudien, Werbeaktionen, Sonderveranstaltungen und anderen Themen, von denen wir denken, dass sie für Sie von Interesse sein könnten
  • Bereitstellung von Produkt-Updates und Informationen zu Produkten, die Sie bei uns erworben haben
  • Anpassung von Werbung und Inhalten, die Sie sehen – Verbesserung unseres Verständnisses für Ihre Interessen und Bedürfnisse, um unsere besser zu verstehen und die Dienste zu verbessern
  • Servicebenachrichtigungen per E-Mail und innerhalb der Dienste, basierend auf Ihrer Benachrichtigungsauswahl
  • Verstehen und Beheben von App-Abstürzen und anderen gemeldeten Problemen
  • Synthetisieren und Ableiten von Erkenntnissen aus der Verwendung verschiedener b2bApps GmbH Produkte und –Dienste
  • Analyse, Forschung und Berichterstattung über die Nutzung unserer Dienste – Bereitstellung, Verwaltung und Verbesserung der Dienste
  • Schutz unserer Dienst und andere Benutzer

Inhalt

Wie Ihre Daten genutzt werden, können Sie über Ihre Einstellungen in den Diensten kontrollieren. Nur unter folgenden Voraussetzungen darf SalesTool Ihre Daten anzeigen und freigeben soweit es notwendig ist, des Service:

  • aufrechtzuerhalten, bereitstellen und verbessern
  • wenn wir in guten Glauben sind oder eine Beschwerde erhalten haben, dass ein solcher Inhalt eine Verletzung unserer Richtlinien zur zulässigen Nutzung darstellt.
  • Um geltende Gesetze oder Vorschriften zu befolgen oder deren Verletzung vermeiden
  • technische oder Sicherheitsprobleme zu verhindern oder zu beheben und Supportfragen zu klären
  • eine gültige rechtliche Vorladung, eine Anfrage oder ein anderes rechtmäßiges Verfahren einzuhalten, dass die Anforderung unserer Richtlinien zur Strafverfolgung erfüllt
  • Wie in unserem Vertrag mit dem Kunden festgelegt oder wie vom Kunden ausdrücklich schriftlich erlaubt

Ihre Nutzerinhalte können wir auch aggregiert und auf anonymisierter Basis analysieren, um die Art und Weise, wie unser Service genutzt wird, besser zu verstehen.

Kombinierte Informationen

Die in dieser Richtlinie beschriebenen Zwecken von Daten werden, die wir über die Dienste sammeln, mit Daten kombiniert, die wir aus anderen Quellen sowohl online als auch offline erhalten, und diese kombinierten Daten gemäß Richtlinie verwendet.

Anonymisierte Daten

Die über die Dienste gesammelten Daten können aggregiert und/oder anonymisiert werden. So sind diese Daten nicht länger mit Ihnen oder Ihrem Gerät verknüpft. Wir können diese aggregierte und/oder anonymisierte Informationen für jeden Zweck verwenden (einschließlich und uneingeschränkt für Forschungs- und Marketingzwecke). Außerdem können wir diese Daten auch an Dritte, einschließlich Werbetreibende, Werbepartner, Veranstalter, Sponsoren und/oder andere, weitergeben. Sie stimmen durch die Nutzung der Daten für eine solche Nutzung zu.

1.8 Werbung und Online-Analytik

Analytik

SalesTool verwendet Webanalysedienste von Drittanbietern (z. B. Google Analytics) in unseren Diensten, um die oben genannten Daten zu sammeln und zu analysieren und um Audits, Berichten und Analysen durchzuführen. Die verwendeten Daten (einschließlich Ihrer IP-Adresse) werden von verschiedenen Analysetechnologien, die im Abschnitt  „COOKIES sowie ähnliche Technologien“ näher beschrieben sind, gesammelt und an die Anbieter der Analysetechnologien weitergegeben oder direkt von diesen erhoben. Dadurch kann Ihre Nutzung der Dienste bewertet werden und/oder um zu sehen, ob Sie über die Webseite eines Drittanbieters auf unsere Dienste gekommen sind. Weiteres können die Nutzungstrends von b2bApps GmbH-Produkten und mobiler Geräte analysiert werden. Zusätzlich können wir Sie bei der Betrugsprävention unterstützen und Ihnen bestimmte Funktionen zur Verfügung stellen. Um zu verhindern, dass Google Analytics Ihre Informationen für Analysen verwendet, können Sie das Google Analytics-Browser-Add-On für die Deaktivierung von Google Analytics installieren.

Bei E-Mails von SalesTool oder b2bApps GmbH, können wir bestimmte Analysetools wie z. B. clear GIFs verwenden, um Daten zu erheben, z. B. wenn Sie unsere Nachrichten öffnen oder auf Links oder Banner in unseren E-Mails klicken. Anhand dieser Daten können wir die Effektivität unserer Kommunikations- und Marketingkampagnen beurteilen.

Online-Werbung

Dritte, b2bApps GmbH oder Partnerfirmen können SalesTool Bannerwerbungsprogramme und andere Online-Marketingprogramme auf SalesTool-fremden Webseiten oder Dienste verwalten. Diese Parteien können Cookies von einer SalesTool-Domain an Dritte senden und auf diese zugreifen, oder Sie können Drittanbieter-Cookies oder andere Verfolgungsmechanismen verwenden.

Informationen zu „Do-not-Track“-Signal

Es gibt keinen einheitlichen Standard zur Verarbeitung oder Kommunikation von “Do-Not-Track” Signalen. Daher gibt es keinen Unterschied im Verhalten der Dienste auf Basis des “Do-Not-Track”-Signals eines Benutzers. Für weitere Informationen zu “Do-Not-Track”-Signalen bitte hier klicken.

1.9 Wie Ihre Informationen geteilt werden

SalesTool und/oder b2bApps GmbH gibt Ihre Informationen wie folgt weiter:

  • Partner und Tochterfirmen: Alle Informationen können innerhalb der b2bApps GmbH-Familie weitergegeben werden.
  • Dienstleister: Ihre Informationen können an ausgewählte Dritten, die in unserem Namen Dienstleistungen für uns erbringen, zugänglich gemacht oder Sie mit Ihnen teilen.
  • Drittanbieter-Integrationen: Wenn Sie über die Dienste eine Verbindung zu einer Drittanbieter-Integration herstellen (Microsoft Outlook, usw.), geben wir Daten von Ihnen weiter, die erforderlich sind, um Ihre Nutzung der Drittanbieter-Integration über Dienste zu ermöglichen.
  • Geschäftsübertragungen: Wenn sich die Eigentumsrechte an b2bApps GmbH ganz oder im Wesentlich ändert, können wir Ihre Daten an den neuen Eigentümer weitergeben (damit die Dienste weiterhin betrieben werden können).
  • Öffentliche Foren: Die Dienste ermöglichen Ihnen, Kommentare und Feedback öffentlich hochzuladen und mit anderen Benutzer zu auszutauschen. Diese Informationen, die Sie durch solche öffentlichen Funktionen übermitteln, sind nicht vertraulich und SalesTool kann Sie für jeden Zweck verwenden. Alle Informationen werden der breiten Öffentlichkeit und möglicherweise über Suchmaschinen Dritten zugänglich gemacht. Andere Benutzer können diese lesen, sammeln und/oder nutzen und können dazu verwendet werden, um Ihnen unerwünschte Nachrichten zu senden.
  • Aggregierte/anonymisierte Informationen: SalesTool kann aggregierte/anonymisierte Informationen über die Nutzung der Dienste austauschen.
  • Einwilligung: Wenn Sie uns Ihre Einwilligung erteilen, können wir Ihre Informationen Dritte weitergeben.

1.10 Ihre Verpflichtungen

Verhalten bzw. Einhaltung von Vorschriften des Endnutzers: Der Kunde ist für die Nutzung des Dienstes durch seine Endnutzung für deren Einhaltung der Nutzungsbedingungen von SalesTool verantwortlich. Für alle notwendigen Mitteilungen und die Einholung von Einverständniserklärungen und Genehmigungen ist der Kunde verantwortlich:

Der Kunde muss sicherstellen, dass nur Personen SalesTool verwenden, die rechtlich dazu berechtigt sind, eigenständig Verträge abzuschließen und muss b2bApps GmbH unverzüglich informieren, falls er Kenntnis von einem unbefugten Zugriff auf das Kundenkonto oder den Dienst erlangt.

Sperrung: SalesTool kann verlangen, dass ein Kunde das Konto eines Endnutzers sperrt, falls er:

  • Nutzungsbedingungen des Dienstes verletzt
  • den Dienst auf eine Weise nutzt, von der SalesTool begründeten Anlass zu der Annahme hat, dass dies ein Sicherheitsrisiko darstellt, die Unterbrechung der Nutzung des Dienstes für andere verursacht oder eine Haftung für SalesTool begründet

Falls der Kunde es unterlässt, das Konto eines solchen Endnutzers zu sperren oder zu kündigen, behält sich SalesTool das Recht vor, dies zu tun.

Kündigung eines Mitarbeiters: Der Kunde ist verantwortlich, dass bei Kündigung eines Mitarbeiters das Profil deaktiviert oder gelöscht sowie der Inhalt gespeichert wird. SalesTool kann nicht für den verlorenen Inhalt des gelöschten Profils zur Verantwortung gezogen werden.

Schadloshaltung durch den Kunden: Der Kunde verpflichtet sich hiermit, b2bApps GmbH, ihre Lizenznehmer und Lizenzgeber, ihre jeweiligen Mitarbeiter, Auftragnehmer, Vertreter, Führungskräfte und Direktoren (zusammen die „b2bApps GmbH-Partner“) gegenüber allen Haftungsfällen, Schadensatzforderungen, Verpflichtungen, Verlusten, Kosten und Ausgaben (wie u.a. Rechtsanwaltshonorare) (zusammen die „Verluste“), die durch eine Forderung einer Drittpartei gegenüber b2bApps GmbH oder den b2bApps-Partnern entstehen, schad- und klaglos zu halten, wenn diese (i) die Nutzung des Dienstes oder den Zugriff auf den Dienst durch den Kunden oder seinen Endnutzer unter Verletzung dieses Abonnentenvertrags oder unserer Nutzungsbedingungen betreffen oder (ii) die Daten oder Kundendaten, die über das Konto des Kunden übermittelt oder erhalten wurden oder auf diesem eingestellt oder gespeichert wurden.

Schadloshaltung durch b2bApps GmbH: b2bApps GmbH verpflichtet sich hiermit, den Kunden, dessen jeweilige Mitarbeiter, Auftragnehmer, Vertreter, Führungskräfte und Direktoren (zusammen die „Partner des Kunden“) gegenüber allen Verlusten, die durch eine Forderung einer Drittpartei gegenüber dem Kunden oder Partnern des Kunden entstehen schad- und klaglos zu halten, soweit sie auf einer Behauptung basieren, dass der Dienst oder die Technologie von b2bApps GmbH zur Bereitstellung des Dienstes Urheberrechte, Handelsgeheimnisse, US-Patente, oder Markenrechte der Drittpartei verletzen oder missbrauchen. b2bApps GmbH ist gemäß diesem Absatz in keinem Fall in irgend einer Weise verpflichtet oder haftbar in folgenden Konstellationen: (i) Nutzung des Dienstes in abgeänderter Form oder in Verbindung mit Materialien, die nicht von b2bApps GmbH zur Verfügung gestellt wurden; (ii) Nutzung einer App einer Drittpartei, die unter Verwendung der API von b2bApps GmbH entwickelt wurde; oder (iii)für Inhalte, Informationen oder Daten, die vom Kunden, Endnutzer oder Drittparteien bereitgestellt wurden.

1.11 Ihre Auswahlmöglichkeiten

SalesTool bittet Ihnen eine Reihe von Auswahlmöglichkeiten bezüglich Daten, die wir erheben und verwenden. Zum Beispiel:

  • Sie können manuell auf Ihre gespeicherten Kontakte/Kunden von Ihrem mobilen Gerät über den Button „Auf Kontakte zugreifen“ zugreifen und in SalesTool übernehmen. Wenn Sie das nicht möchten, gibt es die Möglichkeit, dass Sie die Kontakte/Kunden manuell anlegen. Die Kontakte werden ausschließlich lokal auf Ihrem Gerät gespeichert.

1.12 Dienste und Drittanbieter-Links

Unser Service kann Links zu anderen Websites (z.B. Social-Media-Seiten) enthalten, die nicht von uns betrieben werden. Wenn Sie auf einen Link eines Drittanbieters klicken, werden Sie an die Website des Dritten weitergeleitet. Wir empfehlen Ihnen dringend, die Datenschutzrichtlinien jeder Website, die Sie besuchen, zu überprüfen.

Wir haben keine Kontrolle über, und übernehmen keine Verantwortung für, die Inhalte, Datenschutzrichtlinien oder Praktiken von Websites oder Diensten von Drittanbietern.

1.13 Datenschutz und Minderjährige

Nur Personen, die rechtlich dazu berechtigt sind, eigenständig Verträge abzuschließen, ist es erlaubt sich bei b2bApps Gmbh und deren Services zu registrieren.

1.14 Unsere globalen Aktivitäten

Sie akzeptieren unsere Informationspraktiken, darunter auch Sammeln, Verwenden, Verarbeiten und Teilen Ihrer Informationen wie in dieser Datenschutzrichtlinie beschrieben, sowie Verarbeitung und Übertragung Ihrer Informationen weltweit, wo wir Einrichtungen, Dienstleister und Partner haben bzw. einsetzen, und zwar unabhängig davon, wo Sie unsere Dienste nutzen. Sie erkennen an, dass die Gesetze, Vorschriften und Standards des Landes, in dem Ihre Information gespeichert oder verarbeitet werden, von denen Ihres Landes abweichen können.

Ihre Informationen einschließlich personenbezogener Daten können an Computer weitergegeben werden, die sich außerhalb Ihres Staates, Ihrer Provinz, Ihres Landes oder im Geltungsbereich einer anderen staatlichen Gerichtsbarkeit befinden, wo die Datenschutzgesetze von den für Ihren Standort gültigen Gesetzen abweichen können.

Wenn Sie sich außerhalb von Austria befinden und uns Informationen zur Verfügung stellen, beachten Sie bitte, dass wir die Informationen, einschließlich personenbezogener Daten, nach Austria übertragen und dort verarbeiten.

Ihre Zustimmung zu dieser Datenschutzerklärung, gefolgt von Ihrer Einreichung solcher Daten entspricht Ihrer Zustimmung zu dieser Übertragung.

1.15 Ihre Rechte

Sie können uns gerne kontaktieren, wenn Sie mehr über die im Rahmen der Dienste gesammelten Informationen erfahren möchten, wenn Sie auf Ihre Daten zugreifen oder Sie berichtigen möchten und/oder die Lösung von Ihrer Daten beantragen möchten oder wenn Sie die Verarbeitung Ihrer Daten einschränken oder ablehnen möchten. Die Kontaktinformationen befinden sich unter „Kontaktaufnahme“.

Wie lange werden Ihre Informationen gespeichert: Ihre Daten werden für den Zeitraum aufbewahrt, der zur Erfüllung der in dieser Datenschutzerklärung genannten Zweck erforderlich ist, außer eine längere Aufbewahrungsfrist ist gesetzlich vorgeschrieben oder erlaubt.

1.16 Schutzmaßnahmen Ihrer Informationen

Die Sicherheit Ihrer persönlichen Informationen ist uns wichtig, aber denken Sie daran, dass keine Methode der Übertragung über das Internet oder Methode der elektronischen Speicherung zu 100% sicher ist. Während wir uns bemühen, unter Einsatz aller wirtschaftlich akzeptablen Mittel, Ihre persönlichen Daten zu schützen, können wir deren absolute Sicherheit nicht garantieren.

1.17 Änderung an der Datenschutzrichtlinie

Wir können unsere Datenschutzrichtlinie von Zeit zu Zeit aktualisieren. Wir werden Sie über die Änderungen informieren, indem wir die neue Datenschutzrichtlinie auf dieser Seite veröffentlichen.

Es wird empfohlen, diese Datenschutzrichtlinie regelmäßig auf Änderungen zu überprüfen. Änderungen dieser Datenschutzrichtlinie sind wirksam, wenn sie auf dieser Seite veröffentlicht werden.

1.18 Auskunft, Berichtigung, Löschung und Widerspruch

Gemäß Art. 15 EU-DSGVO haben Sie jederzeit das Recht auf eine Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten sowie ggf. das Recht auf Berichtigung und Löschung dieser Daten (Art. 16 bzw. Art. 17 Abs. 1). Auf Anfrage teilt Ihnen die b2bApps GmbH in schriftlicher Form mit, welche personenbezogenen Daten gespeichert sind. Diese Auskunft ist unentgeltlich.

Desweiteren besteht gemäß Art. 21 EU-DSGVO ein Widerspruchsrecht, mit dem Sie Ihre Einwilligung zur Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der b2bApps GmbH widerrufen können.

Mit einem E-Mail an support@sales-tool.net können Sie Auskunft über Ihre gespeicherten Daten erhalten bzw. Ihre Einwilligung widerrufen.

1.19 Kontaktaufnahme

Wenn Sie Fragen zu dieser Datenschutzrichtlinie haben, kontaktieren Sie uns bitte unter support@sales-tool.net oder besuchen Sie unser Webseite: www.sales-tool.net.

2. Cookies-Richtlinien von SalesTool

2.1 Cookies

Cookies sind Dateien mit kleinen Datenmengen, die eine anonyme eindeutige Kennung enthalten können. Cookies werden von einer Website an Ihren Browser gesendet und auf Ihrer Festplatte gespeichert.

Wir verwenden “Cookies”, um Informationen zu sammeln. Sie können Ihren Browser anweisen, alle Cookies abzulehnen oder anzuzeigen, wenn ein Cookie gesendet wird. Wenn Sie jedoch keine Cookies akzeptieren, können Sie möglicherweise einige Teile unseres Service nicht nutzen

2.2 Cookies von Dritten

Bitte beachten Sie, dass Dritte (einschließlich z. B. Werbenetzwerke und Anbieter externer Dienstleistungen wie Webdatenverkehrsanalysen) ebenfalls Cookies in unseren Diensten nutzen können. b2bApps GmbH arbeitet ausschließlich mit vertrauenswürdigen Partnern wie DoubleClick und Google AdWords zusammen, die uns dabei helfen, Werbung zu platzieren. Zusätzlich nutzen wir Google Analytics. Google Analytics verwendet Performance-Cookies, um die Interaktionen mit Besuchern nachzuverfolgen. Beispielsweise kann Google uns durch die Verwendung von Cookies darüber informieren, welche Seiten unsere Besucher angesehen haben, welche am beliebtesten sind, zu welcher Tageszeit die Webseiten besucht wurden und ob Besucher bereits zuvor auf unseren Webseiten waren, welche Webseiten die Besucher auf unsere Webseiten geleitet haben. Zusätzlich können wir ähnliche Informationen von Google erhalten. Über diese Cookies von Dritten haben wir keinerlei Kontrolle. Wir empfehlen daher, dass Sie die Datenschutzrichtlinien dieser externen Dienstleister prüfen, um festzustellen, welche Informationen diese Organisationen über Sie besitzen und wozu sie diese verwenden.

2.3 Web-Beacons

b2bApps GmbH verwenden eventuell auch elektronische Abbildungen in unseren Serviceleistungen, die als Web-Beacons bekannt sind und manchmal auch „Clear-GIFs“, „Einpixel-GIFs“ oder „Web-Bugs“ genannt werden. Web-Beacons werden dazu verwendet, in unseren Diensten Cookies zu setzen, Klicks/Benutzer/Besucher zu zählen und gemeinsame (Co-branded bzw. von zwei Marken angebotene) Inhalte oder Serviceleistungen zu liefern. Wir nutzen Web-Beacons möglicherweise in unseren Werbe-E-Mail-Nachrichten oder Newslettern, um festzustellen, welche Nachrichten geöffnet wurden und weitere Aktivitäten ausgelöst haben. Unsere Serviceleistungen können auch Web-Beacons von Dritten enthalten, die uns dabei helfen, aggregierte Statistiken bezüglich der Effektivität unserer Werbekampagnen oder anderer Webseitenaktionen zusammenzustellen. Diese Web-Beacons ermöglichen es Dritten unter Umständen, Cookies auf ihrem Gerät zu platzieren oder zu lesen.

2.4 Verwaltung von Cookies

Sie können auf unterschiedlicher Art kontrollieren, welche Cookies auf Ihrem Gerät platziert sind. Bedeutende Cookies können Sie nicht deaktiviert. Wenn Sie die Installation bestimmter Cookies nicht erlauben, haben Sie unter Umständen keinen Zugriff auf die Serviceleistungen bzw. die Performance, Eigenschaften, Leistungen der Webseite werden eingeschränkt.

  • Werbecookies Gehen Sie auf http://www.youronlinechoices.com, wenn Sie Werbecookies deaktivieren wollen. Wenn Sie sich dafür entscheiden, diese Cookies zu deaktivieren, bedeutet dies nicht, dass Ihnen keine Werbung mehr angezeigt wird, während Sie online sind. Sie werden weiterhin Werbung im Internet sehen, diese ist dann jedoch nicht länger auf Ihre Interessen zugeschnitten.
  • Browsereinstellungen Sie können viele Cookie-Arten mit Hilfe Ihrer Browsereinstellungen löschen bzw. deaktivieren. Beachten Sie dabei, dass die Blockierung aller Cookies dazu führen kann, dass Sie Teile unserer Dienste oder der Dienste anderer Anbieter nicht nutzen können. Die folgenden Links enthalten Informationen dazu, wie Sie die Cookie-Einstellungen in einigen beliebten Browsern modifizieren können:
  • Geräteübergreifende Cookies Wenn Sie sich gegen unsere Nachverfolgung über mehrere Geräte hinweg entscheiden, sollten Sie das Google Analytics Opt-out Browser Add-on installieren, indem Sie hier klicken.

2.5 Hinweis betreffend “Do-Not-Track”-Signale

Informationen zu „Do-not-Track“-Signale: Es gibt keinen einheitlichen Standard zur Verarbeitung oder Kommunikation von “Do-Not-Track” Signalen. Daher gibt es keinen Unterschied im Verhalten der Dienste auf Basis des “Do-Not-Track”-Signals eines Benutzers. Für weitere Informationen zu “Do-Not-Track”-Signalen bitte hier klicken.

2.6 Weitere Informationen

Für weitere Fragen, wie wir Cookies einsetzen, kontaktieren Sie uns bitte unter support@sales-tool.net.

3. Nachweis der technischen und organisatorischen Maßnahmen zum Datenschutz

Die technischen und organisatorischen Maßnahmen, die in dieser Datensicherheit vorgesehen sind.

3.1. Einleitung

3.1.1. Mit diesem Dokument werden die technisch-organisatorischen Maßnahmen zum Schutz personenbezogener Daten im Rahmen der Tätigkeiten der b2bApps GmbH beschrieben.

3.1.2. Die technischen und organisatorischen Maßnahmen werden fortwährend an die aktuelle Rechtslage des Datenschutzes angepasst und entsprechend dem aktuellen „Stand der Technik“.

3.1.3. Personenbezogene Daten werden bei der b2bApps GmbH in einer Art und Weise verarbeitet, die

  • Die Vertraulichkeit wahrt (nur Berechtigte erhalten Zugriff)
  • Die Integrität erhält (nur Berechtigte können Änderungen durchführen)
  • Die Verfügbarkeit gewährt (wenn personenbezogene Daten aufgrund vertraglicher Grundlagen innerhalb der b2bApps GmbH gespeichert werden, bleiben diese Daten wie vertraglich geregelt verfügbar)

3.1.4. Alle Mitarbeiter der b2bApps GmbH sind verpflichtet sich an die Vorgaben des vorliegenden Dokuments über „Technisch Organisatorische Maßnahmen zum Datenschutz“ und der dazugehörigen Sicherheitsstandards zu halten.

3.1.5. Alle Mitarbeiter der b2bApps GmbH mit Datenzugriff wurden des Datengeheimnisses durch die Unterzeichnung der Arbeitsverträge schriftlich verpflichtet.

3.2. Technisch-organisatorische Maßnahmen

In den nachfolgenden Abschnitten werden die aktuellen Sicherheitsmaßnahmen definiert. Für die b2bApps GmbH ist es ein Anliegen diese jederzeit verbessern oder erhöhen und behält sich das Recht vor, dies jederzeit zu tun. Dies kann dazu führen, das einzelne Maßnahmen durch andere ersetzt werden, die jedoch dem gleichen Sicherheitsziel dienen.

3.2.1. VERTRAULICHKEIT, PSEUDONYMISIERUNG UND VERSCHLÜSSELUNG

3.2.1.1. Zutrittskontrolle:  Unbefugten ist der Zutritt zu Gebäuden oder Räumen mit Datenverarbeitungsanlagen, mit denen personenbezogene Daten verarbeitet oder genutzt werden, zu verwehren (Zutrittskontrolle)

Maßnahmen: Im Allgemeinen nutzt die b2bApps GmbH zur Datenverarbeitung ausschließlich Dienste von Amazon Web Services und betreibt keine eigenen Datenverarbeitungsanlagen. Alle AWS-Services werden die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) mit dem Datum ihres Inkrafttretens am 2018. Mai einhalten (https://aws.amazon.com/de/compliance/gdpr-center) und damit auch die Vorschriften für die Zutrittskontrolle erfüllen.

3.2.1.2. Zugangskontrolle:  Maßnahmen, die verhindern, dass Datenverarbeitungssysteme von Unbefugten genutzt werden können.

Maßnahmen: Es werden mehrere Ebenen der Autorisierung genutzt, um Zugang zu sensitiven Systemen zu gewähren. Es existieren Prozesse, die erfordern, dass Benutzer nur aufgrund entsprechender Genehmigung hinzugefügt, gelöscht oder angepasst werden. Alle Benutzer greifen auf die Systeme der b2bApps GmbH mit individuellen User-IDs zu. Die b2bApps GmbH hat Prozesse, die sicherstellen, dass beantragte Änderungen an Berechtigungen gemäß den Richtlinien durchgeführt werden (z.B. werden keine Rechte ohne Genehmigung vergeben). Wenn ein Benutzer das Unternehmen verlässt, werden die Zugriffsrechte entzogen.  Die b2bApps GmbH verfügt über eine Richtlinie, die das regelmäßige Ändern von Passwörtern vorschreibt. Es werden personalisierte User-IDs zur Authentifizierung vergeben. Passwörter werden verschlüsselt gespeichert. Für das Domainpasswort wird ein Passwortwechsel nach spätestens 3 Monaten technisch erzwungen. Es entspricht den Anforderungen an komplexe Passwörter. Die b2bApps GmbH stellt sicher, dass Default Passwörter vor Inbetriebnahme geändert werden. Mitarbeiter der b2bApps GmbH wurden entsprechend sensibilisiert technische Geräte, wie Firmenlaptops nicht unbeaufsichtigt ungeschützt in Betrieb zu lassen. Darüber hinaus erfolgt ein zeitlich festgelegter automatischer Logout für jeden Computer. Die b2bApps GmbH verwendet Virenscanner an den Übergängen zum Firmennetz (Email Account), sowie auf allen Fileservern und auf allen Einzelplatzcomputern. Sicherheitsrelevante Softwareupdates werden regelmäßig und automatisiert in die vorhandene Software eingespielt.

Mitarbeiter der b2bApps GmbH verwenden primär Firmenlaptops, die mit den in diesem Dokument ersichtlichen, strengen Sicherheitsmaßnahmen ausgestattet sind.

Die Verschlüsselung der personenbezogenen Daten beim Speichern auf den Datenverarbeitungsanlagen erfolgt durchgängig mit AES256 (EBS/S3/Glacier/RDS).

3.2.1.3. Zugriffskontrolle:  Gewährleistet, dass die zur Benutzung eines Datenverarbeitungssystems Berechtigten ausschließlich auf die ihrer Zugriffsberechtigung unterliegenden Daten zugreifen können, und dass personenbezogene Daten im Zuge der Verarbeitung, Nutzung und nach der Speicherung nicht unbefugt gelesen, kopiert, verändert oder entfernt werden können.

Maßnahmen: Zugriff auf personenbezogene, vertrauliche oder anderweitig sensitive Information ist beschränkt auf Personen, die zu diesem Zugriff aufgrund ihrer Leistungserbringung befugt werden: Mitarbeiter oder Dienstleister erhalten dabei lediglich Zugriff auf die Informationen, die sie zur Erledigung der Arbeitsaufgabe benötigen.  Hierzu verwendet die b2bApps GmbH Berechtigungskonzepte.  Alle personenbezogenen, vertraulichen oder anderweitig sensitiven Daten werden entsprechend der relevanten Sicherheitsrichtlinien geschützt.  Vertrauliche Informationen müssen vertraulich behandelt werden.  Mitarbeiter der b2bApps GmbH werden in Bezug auf das Datengeheimnis aufgeklärt und verpflichten sich mit Unterzeichnung der Arbeitsverträge schriftlich zur Einhaltung dieser Pflicht. Arbeitsverträge der b2bApps GmbH enthalten darüber hinaus einen expliziten Hinweis dieser Pflicht. Alle produktiven Server werden in entsprechenden Rechenzentren / Serverräumen betrieben. Die Sicherheit der Anwendungen zur Verarbeitung von personenbezogenen, vertraulichen oder anderweitig sensitiven Daten wird regelmäßig überprüft. Dazu führt die b2bApps GmbH interne und externe Sicherheitsüberprüfungen und Penetrationstests der IT Systeme durch.  Die b2bApps GmbH verbietet die Installation von persönlicher und nicht von der b2bApps GmbH genehmigter Software und verwendet hierzu unter anderem bewährte Client-Management Software.  Mitarbeiter die die Firmenlaptops verwenden, erhalten speziell angelegte User-IDs die über keine Administrationsrechte verfügen. Die Verwaltung von Benutzerrechten erfolgt durch eine bewusst reduzierte Anzahl von Systemadministratoren. Pseudonymisierung:  Sofern für die jeweilige Datenverarbeitung möglich, werden die primären Identifikationsmerkmale der personenbezogenen Daten in der jeweiligen Datenanwendung entfernt, und gesondert aufbewahrt. Die b2bApps GmbH arbeitet mit Klassifikationsschemen die in den Kategorien geheim/vertraulich/intern und öffentlich zu unterteilen sind.

3.2.2. INTEGRITÄT

3.2.2.1. Weitergabekontrolle:  Gewährleistet, dass personenbezogene Daten bei der elektronischen Übertragung oder während ihres Transports oder ihrer Speicherung auf Datenträger nicht unbefugt gelesen, kopiert, verändert oder entfernt werden können, und dass überprüft und festgestellt werden kann, an welche Stellen eine Übermittlung personenbezogener Daten durch Einrichtungen zur Datenübertragung vorgesehen ist.

Maßnahmen: Die Verschlüsselung der Datenübertragung vom Netzwerk der b2bApps GmbH in andere, externe Netzwerke wird gewährleistet. Standardmäßig wird die Kommunikation mit 256-Bit über HTTPS (SSL/TSL) verschlüsselt.

3.2.2.2. Eingabekontrolle:  Es kann überprüft und festgestellt werden, ob und von wem personenbezogene Daten in Datenverarbeitungssystemen eingegeben, verändert oder entfernt worden sind.

Maßnahmen: Die b2bApps GmbH erlaubt nur autorisierten Personen Daten im Rahmen Ihrer Arbeitsaufgabe auf personenbezogene Daten zuzugreifen.

3.2.3. VERFÜGBARKEIT UND BELASTBARKEIT

3.2.3.1. Verfügbarkeitskontrolle: Zu gewährleisten, dass personenbezogene Daten gegen zufällige Zerstörung oder Verlust geschützt sind.

Maßnahmen: Die b2bApps GmbH verfügt über Backup-Prozesse und weitere Maßnahmen, um die Verfügbarkeit geschäftskritischer Systeme bei Bedarf kurzfristig wiederherzustellen.  Notfallprozesse und -systeme werden regelmäßig getestet. Firewalls oder andere Techniken der Netzwerksicherheit werden angewandt. Einzelne Löschfristen werden sowohl für Metadaten, sowie Logfiles eingehalten.

3.2.4. ZWECKGEBUNDENHEIT, ÜBERPRÜFUNG, BEWERTUNG UND EVALUIERUNG

3.2.1.6. Auftragskontrolle:  Zu gewährleisten, dass personenbezogene Daten, die im Auftrag verarbeitet werden, nur entsprechend den Weisungen des Auftraggebers verarbeitet werden können.

Maßnahmen: Die b2bApps GmbH verfügt über Kontrollen und Prozesse, um die Einhaltung der Vertragserfüllung durch die b2bApps GmbH und ihre Dienstleister zu überprüfen. Kundeninformationen werden prinzipiell als „vertraulich“ eingestuft.  Alle Mitarbeiter und Vertragspartner der b2bApps GmbH sind vertraglich verpflichtet die Vertraulichkeit aller sensiblen Informationen zu respektieren, einschließlich der Information über Geschäftsgeheimnisse von Kunden und Partnern der b2bApps GmbH.  Es erfolgt eine stetige Sensibilisierung der Mitarbeiter der b2bApps GmbH.

3.2.1.8. Trennungskontrolle: Gewährleistet, dass zu unterschiedlichen Zwecken erhobene Daten getrennt verarbeitet werden können.

Maßnahmen: Die b2bApps GmbH nutzt die technischen Möglichkeiten der eingesetzten Software (Mandanten- bzw. Tenant-Konzept, Trennung der Systemlandschaft nach Produktiv-, Qualitäts-, Test- und Entwicklungssystemen) als Grundlage der Trennungskontrolle.

3.3. Zahlungsdienstleister

Über unsere Dienste haben Sie die Möglichkeit, Buchungsvorgänge auszulösen. Soweit dies für die Vertragserfüllung erforderlich ist, werden Daten auch an unsere Zahlungsdienstleister oder das mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Kreditinstitut übergeben. Der Umfang der Daten beschränkt sich auf das erforderliche Minimum zum Zwecke der Vertragsabwicklung.

Zur Rechnungstellung nutzen wir Chargebee, einen Dienst der Chargebee Inc., 340 S Lemon Avenue, #1537, Walnut, California 91789, USA. Nähere Informationen zum Datenschutz von Chargebee erhalten Sie unter https://www.chargebee.com/privacy.html.

3.4. Amazon Web Services

Zum Bereitstellen der Applikation nutzen wir Amazon Web Services, einen Dienst der Amazon Web Services, Inc., 410 Terry Avenue North, Seattle WA 98109, United States. Die von uns gemieteten Server befinden sich in Frankfurt, Deutschland. Dabei werden personenbezogene Daten, welche für die Verwendung der Applikation nötig sind in verschlüsselter Form in Datenbanken gespeichert. Nähere Informationen zum Datenschutz von AWS erhalten Sie unter https://aws.amazon.com/de/data-protection und https://aws.amazon.com/de/privacy.